VOB/A bleibt erhalten

Shutterstock

Die Arbeitsgruppe zur Vereinheitlichung des Vergaberechts hat beschlossen, dass die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen, Teil A (VOB/A) erhalten bleibt. Der VDMA hatte sich für den Erhalt stark gemacht. Diese Entwicklung begrüßt der VDMA daher ausdrücklich.

Die VOB/A bleibt damit als eigenständige Regelung für den Baubereich erhalten. Über Änderungen wird weiterhin im Deutschen Vergabe- und Vertragsausschuss für Bauleistungen (DVA) beraten, in dem auch der VDMA vertreten ist. In der Zukunft soll weiter an einer inhaltlichen Angleichung einzelner Regelungen in der VOB/A und der Vergabeverordnung (VgV) bzw. der Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) gearbeitet werden.