Arbeitsmarkt- und Tarifpolitik

28.02.2019
Exklusiv für VDMA-Mitglieder und Interessenten: Sammeln Sie am 3. April 2019 in Hannover auf der Konferenz "Future of Work" Impulse und netzwerken Sie auf höchstem Niveau. Hier trifft Industrie 4.0 auf HR, Experten-Know-how auf digitale Innovation – die Zukunft auf das Jetzt!
28.02.2019
Im Hinblick auf die Möglichkeiten, aber auch Herausforderungen der Digitalisierung mahnt der VDMA weiterhin die dringend überfällige Reform des Arbeitszeitgesetzes an.
28.02.2019
Gerade zyklische Industrien wie der deutsche Maschinen- und Anlagenbau sind auf die Zeitarbeit angewiesen, um konjunkturelle Schwankungen auszugleichen. Obwohl die Zeitarbeit bereits wie kaum eine andere Branche gesetzlich und tarifrechtlich geregelt ist, werden in Politik und Gewerkschaften immer wieder die Forderungen nach weiteren Regulierungen erhoben – bis hin zu einem kompletten Verbot. Dabei ist sie besonders für Geringqualifizierte und Langzeitarbeitslose ein Sprungbrett in Arbeit.
21.02.2019
Eine innovative Unternehmenskultur ist eine wesentliche Voraussetzung, um in einem volatilen und komplexen Umfeld auf Dauer zu bestehen. Auf der VDMA-Tagung "Transformation 4.0" wollen wir sowohl Impulse aus der betrieblichen Praxis als auch aus der Beratung und Wissenschaft mitgeben.
21.02.2019
Seit Dezember 2018 verhandelten die EU-Institutionen über einen Verordnungsvorschlag zur Errichtung einer EU-Arbeitsbehörde (European Labour Authority, ELA). Am 14.02.2019 wurde eine vorläufige Einigung erzielt.
21.02.2019
Das EU-Parlament, der Rat der EU sowie die EU-Kommission haben im Rahmen des sog. Trilogs am 07.02.2019 eine vorläufige Einigung zur Richtlinie über transparente und verlässliche Arbeitsbedingungen erzielt. Die geplante Richtlinie stellt eine Neufassung der bisherigen Nachweisrichtlinie 91/533/EWG dar.
21.02.2019
Im Zusammenhang mit der Rekrutierung und dem Einsatz von Fachkräften aus dem EU-Ausland kann der Zeitarbeit eine Schlüsselfunktion zukommen. Gerade kleine und mittlere Unternehmen können in vielen Fällen auf eine externe Unterstützung bei den Rekrutierungsprozessen kaum verzichten.
21.02.2019
Die Corporate Learning Community (CLC) ist ein nichtkommerzielles Netzwerk von Akteuren der betrieblichen Personalentwicklung. Die Aktivitäten der Community zielen dabei auf innovatives Lernen. Bereits im Jahr 2018 hat der VDMA die Schirmherrschaft für ein sog. Learning Camp übernommen.
12.02.2019
VDMA und IG Metall haben sich in einem „Branchendialog“ gemeinsam mit dem Bundeswirtschaftsministerium dazu verpflichtet, die ökonomischen Chancen, die sich aus Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz ergeben, zukunftssichernd für den Maschinenbau zu nutzen.
31.01.2019
Aus Anlass der neuesten Arbeitsmarktzahlen der Bundesanstalt für Arbeit fordert VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann, die Zeitarbeit bei der Rekrutierung von Fachkräften aus Drittstaaten nicht auszuschließen.
21.01.2019
Fachkräfteeinwanderungsgesetz sowie das Gesetz über die Duldung bei Ausbildung und Beschäftigung wurde am 19. Dezember 2018 beschlossen. VDMA beteiligt sich an den Beratungen.
15.01.2019
Die CLC ist ein nichtkommerzielles Netzwerk von Akteuren der Personalentwicklung und zielen auf innovatives Lernen. Deren Aktivitäten sind gute Ergänzungen zu den Initiativen im VDMA.
19.12.2018
Der Maschinen- und Anlagenbau sucht händeringend nach Fachkräften. Neben einem Bündel anderer Maßnahmen wie Weiterbildung und flexible Arbeitszeiten kann auch die Einwanderung qualifizierter Arbeitskräfte aus Drittstaaten den Fachkräftemangel lindern. Voraussetzung ist aber, dass das geplante Fachkräfteeinwanderungsgesetz praxisnah, transparent und unbürokratisch ausgestaltet und umgesetzt wird.
07.12.2018
Die neue Parteivorsitzende der CDU, Annegret Kramp-Karrenbauer, muss zeigen, dass sie die Bedürfnisse der mittelständischen Industrie verstanden hat, sagt VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann.
03.12.2018
Einführung einer sog. Brückenteilzeit ist ohne Änderungen angenommen worden. Neue Regelungen treten voraussichtlich zum 1. Januar 2019 in Kraft.
03.12.2018
Im Oktober hat das Bundeskabinett eine Mindestlohnanpassungsverordnung beschlossen.
03.12.2018
Die Meldepflichten werden von den nationalen Gesetzgebern immer wieder geändert. Daher werden die jeweiligen Infoblätter regelmäßig aktualisiert.
27.11.2018
„Arbeit 4.0 – Herausforderung Fachkräftesicherung“ lautete dieses Mal das Thema der „VDMA-Debatte“, mit der der VDMA regelmäßig aktuelle bildungs- und arbeitsmarktpolitische Fragen direkt in das politische Berlin hineinträgt.
20.11.2018
VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann erklärt zu dem sich abzeichnenden Kompromiss über ein Fachkräfteeinwanderungsgesetz:
15.11.2018
VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann hat ein klares Bekenntnis zur Tarifautonomie abgelegt. „Sie ist ein Beleg dafür, dass Arbeitgeber und Arbeitnehmer generell ihre Beziehung weitgehend allein regeln können.“ Der Staat sollte bestenfalls einen lockeren arbeitsrechtlichen Rahmen setzen, so Brodtmann.

Informationen zu Veröffentlichungen Arbeitsmarkt

Zur Durchsetzung des gesetzlichen Mindestlohns hat der Gesetzgeber einen Haftungstatbestand normiert. Eine aktuelle Publikation der VDMA-Rechtsabteilung gibt einen ersten Überblick über diese neue Problematik
Das "Entgelttransparenzgesetz" wurde vom Bundesrat gebilligt und wird Anfang Juli 2017 in Kraft treten. Die VDMA-Abteilung Recht hat zu diesem Thema eine Publikation für VDMA-Mitglieder aus der Reihe focusRECHT herausgegeben.
Zum 1. April 2017 werden neue Regelungen im Bereich der Zeitarbeit sowie bei der Nutzung von Werk- und Dienstverträgen in Kraft treten. Die focusRECHT Broschüre soll für VDMA-Mitglieder einen ersten Überblick über die neuen gesetzlichen Regelungen geben.
RA Fabian Seus
RA Fabian Seus
Leiter VDMA Competence Center Arbeitsmarkt

Arbeitsrecht, Arbeitsmarkt- und Tarifpolitik
+49 69 6603-1350
+49 69 6603-2350